Deutsch-Chinesisches Kooperationsprojekt zur Weiterentwicklung der Tierzucht in China



Projektaktivitäten




Einführung und Verankerung von Verfahren der ressourcenschonenden Effizienzsteigerung der Tierzucht und Tierhaltung in den beteiligten Demobetrieben und Verbreitung von Ergebnissen und Erfahrungen:

  • Vergleichende Bewertung und Auswahl der zukünftig zu beratenen Demonstrationsbetriebe;
  • Abschluss von Kooperationsvereinbarungen zwischen den final ausgewählten Demonstrationsbetrieben, den Wirtschaftspartnern, und lokalen Vertretern;
  • Intensivierung der direkten Zusammenarbeit mit den Demobetrieben und Aufarbeitung der Beratungsarbeit und deren Ergebnisse in praktisch umsetzbare Empfehlungen;
  • Auswahl geeigneten Fach- und Führungskräften der Demonstrationsbetriebe für intensives Coaching, praktische Beratungstätigkeit und eine langfristige Verankerung der gewonnen Erfahrungen;
  • Durchführung von praktischer Beratung auf den Demonstrationsbetriebe sowie Entwicklung von Seminar- und Fortbildungszyklen für relevante Akteure der chinesischen Milch-, Rindfleisch- und Schweinefleischproduktion;
  • Umsetzung des Seminar- und Fortbildungszyklus, Aufarbeitung der Seminarerfahrungen und Wirkungen sowie dessen Integration in die Dokumentation der Beratungsempfehlungen;
  • Durchführung von Praxisschulungen für chinesische Fachkräfte in Deutschland.

Trainee-Fortbildung 2018:

  • Absolventen landwirtschaftlicher Hochschulen in China und Deutschland lernen durch Studienreisen die relevanten Produktionssysteme im jeweils anderen Land kennen;
  • Chinesische Hospitanten sind zu Gast in deutschen Unternehmen, um im Rahmen eines 2-monatigen Aufenthaltes die Tierproduktion in Deutschland kennen zu lernen, Einblicke in die Unternehmenskultur zu bekommen und fachliche Netzwerke zu knüpfen.

Durchführung von individuellen Teilprojekte in der Projektkomponente Schwein auf dem Demonstrationsbetrieb Yifa:

  1. Fertigstellung eines neuen Eberstalls mit verbesserter Spermaqualität und optimierten Laboreinrichtungen
  2. Einführung  eines integrierten Umweltkonzeptes zur optimierten Nährstoffverwertung
  3. Optimiertes Herdenmanagement durch ein intensiviertes Schulungsprogramm mit dem Ziel, Handlungsanweisungen und Handbücher zu erstellen, die später auch für die neue Zuchtfarm und weitere Demonstrationsbetriebe verwendet werden können
  4. Neubau eines Aufzuchtstalles mit optimiertem Produktionsmanagement
  5. Neubau einer Zuchtfarm mit optimiertem Zuchtmanagement

Stärkung der Netzwerke zwischen relevanten chinesischen und deutschen Akteuren in Zusammenarbeit mit dem DCZ (Deutsch Chinesisches Agrarzentrum) in Peking zur Weiterentwicklung der Tierproduktion in China:

  • Organisation und Durchführung der Fachinformationsfahrten zu projektrelevanten Themen nach Deutschland und Austausch mit den relevanten Fachinstitutionen;
  • Organisation und Teilnahme an Vernetzungsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem DCZ und Teilnahme an den Fachveranstaltungen anderer Partner;
  • Entwicklung eines Kommunikationsmechanismus und aktive Verbreitung der Verbesserungskonzepte in der Rinder- und Schweinehaltung;
  • Förderung des zeitnahen Informations- und Kontaktaustausches, insbesondere im Hinblick auf Wissenstransfer und Förderung projektübergreifender Maßnahmen.

© ADT Projekt GmbH